Sie sind hier:

Chronik

Die Grundschule Grolland ab 1950

Foto des Schulgebäudes aus den 50er Jahren , png, 339.9 KB

In den vierziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts stand den Grollander Schulkindern lediglich eine Baracke als Schulgebäude zur Verfügung. 1950 wurde der Grundstein für eine neue Schule gelegt. Am 09.04.1951 wurde die Grund- und Hauptschule Grolland eingeweiht, die mit dem Ausbau der Huchtinger Schulzentren in den 60ger Jahren in eine reine Grundschule umgewandelt wurde. 1987 war der offizielle Beginn der Kooperation mit dem FÖZ für Wahrnehmung und Entwicklung. Die erste Kooperationsklasse wurde im Schuljahr 1988/89 eingerichtet. 2010/11 startete die erste Inklusionsklasse. Im Schuljahr 2012/13 erhielt im Rahmen der inklusiven Schulentwicklung die Grundschule ein Zentrum für unterstützende Pädagogik..

Die Präsentation 60 Jahre Schuljubiläum finden Sie unter folgendem Link: Link zur Präsentation (pdf, 12.4 MB).

Zur Geschichte des Förderzentrums der Schule Grolland geht es hier: Link zur Seite der Geschichte des Förderzentrums Schule Grolland.